Party Portal
 Party9.de » Freizeit » Kinos » Cinekarree Kinopark Aachen
  Home  
 
Startseite
News
 
     
  Events  
 
Partys
Live-Acts
Konzerte
Volksfeste
Discotheken
Bars & Kneipen
Clubs
 
     
  Freizeit  
 
Kinos
Freizeitparks
Schwimmbäder
Zoos
Eiscafes
 
     
  Service  
 
Gewinnspiele
Eventlocations
Eventpics
Event melden
 
     
  Kontakt  
 
E-Mail
Team
Presse
Sponsoren
Impressum
 
     
  Cinekarree Kinopark  
 

Cinekarree Kinopark


Kapuziner Karree
52070 Aachen

Telefon: 0241-413180
E-Mail: hanrath@cinekarree.de
Internet: www.cinekarree.de

Gesamt: 3 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen

Öffnungszeiten:
täglich ab 12.00 Uhr (sonntags bereits ab 11.00 Uhr)
Ursprünglich war es ja ein Tanzsaal.......
Allerdings konnte damals noch nicht von einem “richtigen Kino” gesprochen werden. Indem zur damaligen Gaststätte gehörenden Saal wurden nämlich fast bis Ende der 30er Jahre zumeist am Wochenende für wenige Pfennige Stummfilme an eine improvisierte Leinwand geworfen. Erst im Jahre 1938 entschloß sich eine Tante der heutigen Besitzer, ein “echtes” Kino mit 565 Sitzen und Vorführraum daraus zu machen- das Atrium Theater.

Während des Krieges scheint das Atrium zwar weiterhin bestanden zu haben, allerdings läßt sich heute nicht mehr sicher feststellen, zu welchem Zweck. Obgleich die langjährige Mitarbeiterin Frau Maria Wild sich sicher ist, "dass die ganze Zeit Filme gezeigt wurden", sollen laut Aussage eines der heutigen Besitzer im Kinosaal "während des Krieges Lastwagen repariert" worden sein. Egal, ob nun die Lastwagen-Mechaniker sich hin und wieder ein Filmchen gegönnt haben oder alle Kino-Besucher LKW-Mechaniker waren – auf jeden Fall wurde immer irgendwie weitergemacht.

Als dann nach langer Kriegsgefangenschaft der Vater der heutigen Gebrüder Stürtz aus Sibirien zurückkehrte, begann kurze Zeit später ein neues Kapitel in der Alsdorfer Kinogeschichte. 1952 eröffnete Herr Stürtz senior das Gloria-Theater an der Albrecht-Dürer-Straße/Luisenstraße. Waren es zu Anfang noch harte Holzstühle (596 Plätze), auf denen sich die Besucher drängten, wurden diese später durch gepolsterte mit wesentlich mehr Sitzfläche ersetzt (396 Plätze).

Unser "Ur-Kino"
1981 wurde im Gebäude des Atrium-Theaters das ursprüngliche "Ur-Kino" Thalia wieder zum Leben erweckt. Der Name des Tanzsaales, in dem einst die allerersten Film-Vorführungen stattgefunden hatten, wurde nun für das dritte Kino der Familie Stürtz verwendet.

Dieser Zustand - hier Thalia und Atrium auf der einen, dort das Gloria quasi am anderen Ende der Rathausstraße - dauerte noch weitere acht Jahre an. Im Jahr 1989 wurde jedoch im Gloria Theater die umfassende Renovierung des Kinosaales notwendig. Zudem waren die wichtigsten Mitarbeiter, Frau Maria Wild und Herr Joachim Winkelmann, beide seit Jahrzehnten im Gloria tätig, ins Rentenalter gekommen.

Diese und noch einige andere Überlegungen führten schließlich dazu, daß sich Willi und Leo Stürtz (die heutigen Besitzer des CINETOWER Kinopark Alsdorf) entschlossen, alle drei Kinos unter einem Dach - nämlich dem des Atrium/Thalia in der Rathausstraße - zu vereinen. Durch die Zusammenlegung ergaben sich zwangsläufig neue "Sitz-Verhältnisse", die bis heute Gültigkeit haben. Das Gloria hat 260 Plätze, das Atrium 360 Plätze und im Thalia können 104 Besucher Platz finden.

Mit der Zusammenfassung dieser drei Kinosäle in einem Gebäude war es jedoch nicht zu Ende. 1994 wurde im gleichen Haus, in einem zusätzlich errichteten Anbau, das bis zur Fertigstellung des neuen CINETOWER modernste Kino in der Region eröffnet: das Forum. Noch mehr Komfort (mehr als 80cm Beinfreiheit) und eine hervorragende Technik setzten schon vor drei Jahren die Maßstäbe, an denen seither die Kinosäle der Region gemessen werden müssen.

CINETOWER Kinopark Alsdorf
Mit der Einrichtung des Forums sollte die eigentliche Entwicklung des Kinopark Alsdorf erst beginnen. Es dauerte nicht lange, bis sich die Idee herauskristallisierte, am gleichen Standort bzw. in unmittelbarer Nähe, eine völlig neue Art von Kino- und Freizeiterlebnisraum aufzubauen.

Wenige Meter von den bisherigen Kinos in der Rathausstraße entfernt, bot sich der inzwischen nicht mehr genutzte, alte Wasserturm mitten im Herzen von Alsdorf als ideale Fläche für die Realisierung eines solchen Projektes an. Gleich von Anfang an war klar, daß hier auf keinen Fall "irgendein Multiplex-Kino" entstehen würde. Erfahrungen aus mehr als 70 Jahren Kino-Tradition und der Wille, vor allem durch die Zufriedenheit der Gäste langfristig erfolgreich zu sein, ließen das Projekt CINETOWER Kinopark Alsdorf heranreifen.

In weniger als 10 Monaten Bauzeit ist ein Freizeit-Komplex entstanden, der in der Region - in ganz NRW - in dieser Form einzigartig ist. Den Besuchern wird aber eben nicht nur Kino (mit über 2.000 Sitzplätzen) in perfektester und luxuriösester Form angeboten, sondern Freizeit-Vergnügen weit über die Leinwandbetrachtung hinaus.

CINEKARREE KINOPARK AACHEN
Die Kinogeschichte der Familie Stürtz geht jedoch noch einen gewaltigen Schritt weiter. Im Jahr 2004 wird der Wirkungskreis auch auf Aachen ausgedehnt – und zwar mit dem Standort Kapuziner-Karree an der ehemaligen Hauptpost. Nach der Schließung des Ufa-Palastes am Kapuziner Karree bestand für die Filmfans kaum noch die Möglichkeit, aktuelle Filme vor Ort in Aachen zu sehen. Zurück blieb ein attraktiver neuer Kinobau, jedoch ohne jegliches Innenleben.

Neueröffnung- eine große Herausforderung – der sich jedoch mit bekanntem Enthusiasmus und der jahrelangen Erfahrung als Kinobetreiber gestellt wird, mit tatkräftiger Unterstützung des gesamten Cinetower-Teams, insbesondere des Urgesteins Manfred Vohsel

Preis/Leistung Technik (Bild/Ton) Sauberkeit
Snackbar Erlebnisfaktor  
 
     
  Bewertung abgeben  
 
Sie haben keine Rechte um eine Bewertung zu erstellen, bitte registrieren Sie sich und loggen Sie sich ein.
 
     
  Community-Center  
 
E-Mail-Adresse

Passwort
Dauerhaft
Einloggen
 
     
  Werbung  
 
 
     
  Goooooogle  
 
 
     
  Wer ist online?  
  Du  
     
 
     
 
Party 9 | Party Landau | Party Ludwigshafen | Party Mainz | Party Mannheim | Party Worms | Party Stuttgart | Ausgehen.de | Backfischfest | Impressum
 
     
Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits OSW